Methoden

Die Arbeitshilfe enthält viele Methoden, um zum Beispiel gegen rechtspopulistische Parolen eintreten zu können oder um euch zu Expertinnen und Experten zum Thema gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit zu machen.

Hier auf der Homepage sammeln wir darüber hinaus weitere Methoden. Ihr könnt etwas ergänzen? Dann freuen wir uns über weitere Methoden und Aktionsideen per Mail an zukunftszeit [at] bdkj.de

 

 

Methoden

Das Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus in Rheinland-Pfalz hat ein Planspiel für Demonstrationen rechtsextremer Gruppierungen entwickelt. Ziel des Planspiels ist es, dass sich zivilgesellschaftlich engagierte Gruppen, Angehörige von Genehmigungsbehörden oder auch Polizeikräfte besser auf die Veranstaltungen (Demonstrationen, Mahnwachen, Infostände, etc.) von Rechtsextremen vorbereiten bzw. besser darauf reagieren können. Das Beratungsnetzwerk möchte mit dieser Handreichung dazu anregen, im Rahmen sowohl die rechtlichen Aspekte solcher Vorkommnisse als auch die Handlungs- und Spannungsdynamiken zwischen den genannten Akteuren, sowie innerhalb von z. B. zivilgesellschaftlichen Zusammenschlüssen zu beleuchten.

Die Methode Planspiel lädt dazu ein, mit Hilfe von Perspektiv- und Rollentausch Einblicke in die Beweggründe und das Verhalten anderer zu gewinnen. Handlungssicherheit kann so gesteigert werden. Kommunikations- und Abspracheprozesse verbessern sich. Dies kann mithelfen, die Organisation und Durchführung von Gegenaktivitäten zu rechtsextremen Veranstaltungen wirksamer und weniger aufreibend zu gestalten.

Der Impuls zu Zukunftszeit bietet die Möglichkeit, ein spirituelles Angebot zum Thema Flucht, Menschenfeindlichkeit und Zukunftsvision umzusetzen.

Die Gottesdienstbausteine für die Aktion Zukunftszeit des DV Speyer findet ihr hier.

Der Fragebogen deckt mögliche eigene Vorurteile auf.

Kontakt